Seit 1994

  Ab 125€ frei Haus

  Nordbayerns größte Weinschule

  0911-7417141

Ansitz Waldgries 

St. Magdalener Classico Antheos - 2022


Ansitz Waldgries 

St. Magdalener Classico Antheos - 2022

Mehr zum Produkt "St. Magdalener Classico Antheos"

Je älter ich werde umso öfters schwärme ich für bestimmte Weine. Das ist nicht korrekt - schon gar nicht im Shop - denn es ist immer subjektiv (siehe auch https://www.weinwerk.de/was-wir-bieten.html). Aber hier kann ich mal wieder nicht anders. Wer gerne nicht ganz so mächtige Weine favorisiert und auch mal Vernatsch begegnet ist, kann das vielleicht nachvollziehen. Diese Sorte ist saftig, süffig, spielerisch weich und dennoch - sofern er gut ist - auch mit einer gewissen Geschmacksdichte und mit einer animierenden Würze versehen. Fehlen darf dieser so begehrte Sweet-Spot im Gaumen ebenfalls nicht - wobei alles schön trocken bleibt. Zurückhaltung ist angesagt, sonst ist die Flasche im nu leer! 

Dieser besondere Wein vom Ansitz Waldgries ist die ultimative Steigerung davon. Ich bin sicher es spielt eine gewisse Rolle, daß Christian hier diverse alte Vernatschsorten (Edel-, Grau-. Tschaggele-, Mitter- und noch weitere alte Vernatschklone) miteinander vermählt. 2009 propfte er in der Einzellage „Hohle Leiten“ die alten Klone im gemischten Satz so wieder an, wie es zu Zeiten seines Urgroßvaters Bestand hatte. Entscheidend dürfte aber auch die Lage St. Magdalener sowie die konsequente Arbeit im Weinberg und die lange Maischestandzeit sein. Gibt es das: ein großer Vernatsch? Im Gaumen ist er saftig, angenehm kräuterig, würzig und doch mit feiner, sehr freundlicher Frucht. Die Gerbsäure ist Rebsortentypisch eher harmlos. Mein Gaumen meldete umgehend eine unerwartete Spannung und Komplexität, die ich bei Vernatsch noch nie erlebt habe. Und dann ist da der Schmelz. Dieses samtige, füllige Gefühl welches diesen Wein von den allermeisten Vernatsch unterscheidet und abhebt. Edel mag etwas übertrieben sein, aber definitiv ein toller Wein. Ich kann mir kaum einen besseren Wein zum unkompliziertem Abendessen vorstellen. 


Herkunftsland (aus:): Italien
Gebiet: Südtirol
Rebsorte: Lagrein, Vernatsch
Geschmack: Rotwein - mittelkräftig und trocken
Laune: Zum festlichen Anlass, zu Rindfleisch
Alkoholgehalt in vol.%: 13,5
Allergiehinweis / Allergene Stoffe: enthält Sulfite
Herkunftsland (aus:): Italien
Gebiet: Südtirol
Rebsorte: Lagrein , Vernatsch
Geschmack: Rotwein - mittelkräftig und trocken
Laune: Zum festlichen Anlass , zu Rindfleisch
Allergiehinweis / Allergene Stoffe: enthält Sulfite
Alkoholgehalt in vol.%: 13,5

Der Produzent: Ansitz Waldgries

Eigentlich muss ich nicht viel zu diesem Weingut schreiben. Es zählt seit Jahrzehnten zu der absoluten Spitze in Südtirol, für Lagrein, Vernatsch und Rosenmuskateller. Mehr ist auch nicht erforderlich und bei der Größe von knapp zehn Hektar auch nicht machbar. An den auf Bozen blickenden Südhängen, den Ausläufern des Ritten, liegen malerisch und zum Teil sehr steil die Weinberge. Ein größerer Teil gehört zum DOC St. Magdalener, der nach einer Kapelle benannt ist, die auf einer Anhöhe über Bozen steht. Christian Plattner ist heute verantwortlich, sein Großvater erwarb vor fast einhundert Jahren das Anwesen. Was ich in den letzten Jahren probieren konnte war stets vom feinsten. Einzig die Tatsache, daß einige Riserva-Weine viel Zeit für die perfekte Reife benötigen, muss man aushalten.